Chronologie

1867 - April

Firmengründung durch Heinrich-Johann Quellhorst (*27.01.1843 +13.01.1926)

Er begann als Zimmermann (Zimmerei). Baute z.b. Fachwerkhäuser und Dachstühle und sonstige Zimmerarbeiten. Begann schon als Mühlen- zimmermann zu arbeiten. Bis heute zählen einige Mühlenbetriebe zu unseren Kunden.

Er erwarb das Grundstück Essern 38 (heute Osterloher Str. 5), wo die Firma bis heute ihren Sitz hat. Damals baute er ein Fachwerkhaus an einer anderen Stelle in Essern ab und baute es dann an Stelle Essern 38 wieder auf.

Parallel hatte man auch noch Landwirtschaft

1904:

Übernahme der Firma durch Ferdinand Quellhorst (*05.05.1872 + 30.11.1962)

Er prägte den Mühlenbau aus. Arbeitet auch weiter als Zimmermann. Er hatte 1-2 Angestellte. Auch weiterhin Landwirtschaft vorhanden.

1932:

Übernahme der Firma durch Heinrich Quellhorst (*21.10.1900 + 24.07.1983)

Während seiner Zeit wurde die Zimmerei aufgegeben und nur noch Mühlenbau und parallel Landwirtschaft gemacht. Er hatte ein paar Angestellte.

Während des 2. Weltkrieges ruhte das Geschäft für etwa 4 Jahre

Danach:

immer mehr Landwirte hatte ihre eigene Mühle. Seit daher zählen Landwirte zu unserem Hauptkundenstamm. Wir bauen bis heute maßgeschneiderte Mahl- und Mischanlagen für die Landwirtschaft.

1965:

Abriss des Wohnhauses (das Fachwerkhaus) und Neubau des jetzigen Wohnhauses

1971:

Übernahme der Firma durch Heinz Quellhorst (*16.01.1931)

In den 70er Jahren wurde die Landwirtschaft komplett aufgegeben. Zum Werkstoff Holz kam langsam der Werkstoff Metall hinzu (ab dem Bau der Halle), der mit den Jahren immer mehr die überhandnahm. Er Übernahm mit 4-5 Angestellten die Firma.

1973

Bau der ersten Halle. Kauf der ersten Maschinen (Blechschere, Abkantpresse, Walze).

1986:

Anbau des Wohnhauses

1992:

Bau der zweiten Halle, Werkstoff Holz trat immer mehr in den Hintergrund
Wolfgang

1997:

Übernahme der Firma durch Wolfgang Quellhorst (*20.01.1958)

15 Angestellte, nur noch Metallverarbeitung, in den 2000er Jahren kommen immer mehr Arbeiten für die Lebensmittelindustrie dazu. Zu den Kunden zählen immer mehr Landhändler.

1999:

Bau der dritten Halle (Lagerhalle) auf der anderen Straßenseite

2004:

Bau der vierten Halle (Montagehalle) mit 2 x 5t Kran

2007:

Bau von Büro und Sozialgebäude

08 - Februar - 2008:

Tag der offenen Tür

2014:

Bau der fünften Halle (Edelstahlverarbeitung)

2017:

Firmenjubiläum 150 Jahre, 33 Angestellte
Menü