LASER- Eine Investition in die Zukunft

Schon seit Jahren gibt es im Bereich der Metallverarbeitung Laserschneidanlagen. Eine Technologie, die Metallplatten unterschiedlicher Stärken und Art mitunter sehr zügig mit komplexen Schnittkonturen versehen kann.

In diesem Jahr haben wir uns nach langem Überlegen und Abwägen für die Investition in eine solche Laserschneidanlage entschieden. Wir erhoffen uns damit einen wichtigen und richtigen Schritt in die Zukunft gemacht zu haben.

Die Entscheidung ist auf einen 4kW Faserlaser der japanischen Firma Mazak gefallen. Damit sind wir in der Lage Stahl mindestens bis zu einer Dicke von 20mm und Edelstahl bis zu einer Dicke von 15mm zu schneiden.

Seit Mitte November ist die Maschine nun in Betrieb. Die Handhabung und Bedienung einer solchen Maschine ist komplex, daher gab es für 4 Kollegen eine einwöchige Schulung. Sie zeigten sich nach dieser Woche begeistert von den Möglichkeiten, die uns die Maschine bietet. Durch die Geschwindigkeit und Schnittflexibilität können wir nun viele Metallzuschnitte selbst herstellen, die so zuvor nicht möglich waren oder nur mit deutlich höherem Zeitaufwand.

 

Vorheriger Beitrag
Ausbildung 2019
Nächster Beitrag
Blechverarbeitung

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü